Katastrophenschutz

Auch in Zeiten der Digitalisierung kommt es vor, dass Warnungen oder Notfallinformationen Teile der Bevölkerung nicht erreichen oder nicht wahrgenommen werden. Dadurch werden die betroffenen Personen vermeidbaren Gefahrensituationen ausgesetzt.
So möchten sich Menschen z.B. manchmal nicht evakuieren lassen, weil sie die Gefährdung anders einschätzen als die Einsatzkräfte. Oder sie haben den Evakuierungsaufruf einfach nicht wahrgenommen.
Eine Warnung ist nur dann effektiv, wenn sie von allen Gruppen wahrgenommen, verstanden und angemessen umgesetzt wird. Daher ist es erforderlich auch diejenigen Personen zu erreichen, die kein Smartphone zur Hand haben oder denen die genannten Informationskanäle nicht zur Verfügung stehen.

In Zeiten von globalen Pandemien stehen zur Warnung der Bevölkerung mitunter keine ausreichende Anzahl an land- und luftgestützen Informationssystemen zur Verfügung. Um sich in derartigen Extremsituationen einer möglichen Ansteckung entziehen zu können, sind weitreichende Informationssysteme wie beispielsweise der Drohnenlautsprecher CDL-136 von entscheidender Bedeutung.

Hochleistungslautsprecher – mobil oder fest installiert bzw. als Lautsprecherfahrzeug oder an Drohnen montiert – sind das wohl effizienteste Mittel, um diese Personengruppen zu erreichen, zumal durch die Entwicklung von modernen Treiber-/Horn-Systemen ein Quantensprung in punkto Reichweite und Sprachverständlichkeit gelungen ist.

Anwendungsbereiche:
Warnung der Bevölkerung bei Naturgefahren, Gefährlichen Wetterlagen, Waffengewalt und Angriffen, Unfälle in Chemiebetrieben, Störungen des Verkehrs, Stromausfälle, Feuer, Pandemien, Unkontrollierte Freisetzung von Radioaktivität, etc.

Produktempfehlungen: